Onko - EXPERTEN FORUM

München | 6 CME Punkte

Buchen

ONKO Experten-Forum Gastrointestinal 

Das ONKO Experten-Forum Gastrointestinal wird am 29.04.2022 in München stattfinden und von führenden Leitlinienautorinnen und -autoren abgehalten.

Die ONKO Experten-Foren dienen dem fachlichen Austausch aller niedergelassenen und Klinikärztinnen und -ärzte. Durch kurze Impulsvorträge wird vorhandenes Wissen aufgefrischt, erweitert und durch Vorstellung von Patientenfällen abgerundet. Es werden Empfehlungen zu Behandlungsrichtlinien gegeben und durch ein Experten-Gremium besprochen. In diesem Rahmen bietet sich den Teilnehmern die Möglichkeit, mit anderen Spezialisten fächerübergreifend zu diskutieren. Die wissenschaftlichen Leiter der Onko Experten-Foren zählen zu den Vorreitern in Ihrem Fachgebiet. 

Was erwartet Sie?

  • check  6 CME-Punkte

  • Presentation  Praxisorientierte und neutrale Vorträge

  • Vortragender  Erfahrene und renommierte Referenten

  • Frage  Fallbeispiele, Fragerunden, TED-Abstimmungen

  •  booknew  Umfangreiches Kursbuch mit den Präsentationen**

Zielgruppe

Fachärzte der Hämatologie und Onkologie, Gastroenterologie sowie alle weiteren Fachärzte mit hämatologischem/onkologischem Schwerpunkt

Veranstaltungsort

Leonardo Hotel Munich City East
Carl-Wery-Strasse 39
81739 München
Deutschland

Jetzt anmelden!

Melden Sie sich jetzt an. Die Teilnahme ist bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar. 

 

Wissenschaftliche Leitung


Prof. Dr. Meinolf Karthaus
Klinikum München gGmbH

 

Akkreditierung

Für diesen Kurs wurden 6 CME Punkte von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt.

 

Siegel FomF

 

Die Gestaltung des akkreditierten wissenschaftlichen Programms ist neutral und erfolgt ohne jegliche Einflussnahme der Industrie. Eine Unterstützung durch die Industrie (Symposium) erfolgt ausschließlich außerhalb des akkreditierten Fortbildungsprogramms und wird als solche stets deklariert und offengelegt.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

** Das Kursbuch erhalten Sie in digitaler Form über den Download-Bereich in Ihrem FomF-Kundenkonto. Ein gedrucktes und gebundenes Exemplar ist bei dieser Veranstaltung nicht buchbar. 

Änderungen im Programm vorbehalten

Tag 1 - Freitag, 29. April 2022
12:45 Anmeldung am Tagungsort/Begrüßung
Block A
13:00 Beginn Block A
13:00 Therapeutische Endoskopie beim kolo-rektalen Karzinom – Standards und GrenzenDr. med. Markus Dollhopf
13:25 Laparoskopie bei gastrointestinalen Karzinomen – Standards und GrenzenPD Dr. med. Mia Kim
13:50 Chemotherapie und/oder Immuntherapie beim Kolo-rektalen Karzinom. Wer, wann und wie?Prof. Dr. med. Stefan Böck
14:20 Fragen und DiskussionProf. Dr. med. Meinolf Karthaus
14:30 Ende Block A
14:35 Neueste Therapieoptionen bei gastrointestinalen Tumoren 1Dr. med. Martin Fuchs
15:05 Pause
Block B
15:15 Beginn Block B
15:15 Ösophagus-/Magenkarzinome – Wer kann und muss primär operiert werden?Prof. Dr. med. Natascha Nüssler
15:50 Ösophagus-/Magenkarzinome – Chemotherapie und/oder Immunchemotherapie? Wer, wann und wie?Prof. Dr. med. Sylvie Lorenzen
16:30 Fragen und DiskussionProf. Dr. med. Meinolf Karthaus
16:45 Ende Block B
16:45 Pause
Block C
17:00 Beginn Block C
17:00 Möglichkeiten und Grenzen der Chirurgie bei NET und GIST – Standards und Grenzen der chirurgischen TherapiePD Dr. med. Katica Krajinovic
17:30 NET – Radiorezeptortherapie Indikation und praktische DurchführungDr. med. Lisa Steinhelfer
18:00 Medikamentöse Therapie bei GIST und NET – Aktuelle EntwicklungenHarald Schäfer
18:25 Fragen und DiskussionProf. Dr. med. Meinolf Karthaus
18:30 Ende Block C
Tag 2 - Freitag, 29. April 2022
12:45 Anmeldung am Tagungsort/Begrüßung
Block A
13:00 Beginn Block A
13:00 Therapeutische Endoskopie beim kolo-rektalen Karzinom – Standards und GrenzenDr. med. Markus Dollhopf
13:25 Laparoskopie bei gastrointestinalen Karzinomen – Standards und GrenzenPD Dr. med. Mia Kim
13:50 Chemotherapie und/oder Immuntherapie beim Kolo-rektalen Karzinom. Wer, wann und wie?Prof. Dr. med. Stefan Böck
14:20 Fragen und DiskussionProf. Dr. med. Meinolf Karthaus
14:30 Ende Block A
14:35 Neueste Therapieoptionen bei gastrointestinalen Tumoren 1Dr. med. Martin Fuchs
15:05 Pause
Block B
15:15 Beginn Block B
15:15 Ösophagus-/Magenkarzinome – Wer kann und muss primär operiert werden?Prof. Dr. med. Natascha Nüssler
15:50 Ösophagus-/Magenkarzinome – Chemotherapie und/oder Immunchemotherapie? Wer, wann und wie?Prof. Dr. med. Sylvie Lorenzen
16:30 Fragen und DiskussionProf. Dr. med. Meinolf Karthaus
16:45 Ende Block B
16:45 Pause
Block C
17:00 Beginn Block C
17:00 Möglichkeiten und Grenzen der Chirurgie bei NET und GIST – Standards und Grenzen der chirurgischen TherapiePD Dr. med. Katica Krajinovic
17:30 NET – Radiorezeptortherapie Indikation und praktische DurchführungDr. med. Lisa Steinhelfer
18:00 Medikamentöse Therapie bei GIST und NET – Aktuelle EntwicklungenHarald Schäfer
18:25 Fragen und DiskussionProf. Dr. med. Meinolf Karthaus
18:30 Ende Block C

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Meinolf Karthaus
München Klinik Neuperlach



Prof. Dr. Meinolf Karthaus ist Chefarzt der Klinik für Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin am Städtischen Klinikum München Neuperlach und Harlaching. Nach einer breiten internistischen Ausbildung erfolgte ab 1991zunächst die Weiterbildung im Teilgebiet Gastroenterologie und ab 1995 zum Hämato-/Onkologen. Aktueller Schwerpunkt sind solide Tumore mit besonderem Fokus auf gastrointestinale Tumore und die gesamte supportive Therapie (Infektionen, Antiemese, Ernährung) einschließlich der palliativmedizinischen Betreuung seiner Patienten.

Referent/innen

Block A

Vorträge
  • Therapeutische Endoskopie beim kolo-rektalen Karzinom – Standards und Grenzen

Vorträge
  • Laparoskopie bei gastrointestinalen Karzinomen – Standards und Grenzen

Vorträge
  • Chemotherapie und/oder Immuntherapie beim Kolo-rektalen Karzinom. Wer, wann und wie?

Block B



Prof. Dr. Meinolf Karthaus ist Chefarzt der Klinik für Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin am Städtischen Klinikum München Neuperlach und Harlaching. Nach einer breiten internistischen Ausbildung erfolgte ab 1991zunächst die Weiterbildung im Teilgebiet Gastroenterologie und ab 1995 zum Hämato-/Onkologen. Aktueller Schwerpunkt sind solide Tumore mit besonderem Fokus auf gastrointestinale Tumore und die gesamte supportive Therapie (Infektionen, Antiemese, Ernährung) einschließlich der palliativmedizinischen Betreuung seiner Patienten.

Vorträge
  • Fragen und Diskussion

Vorträge
  • Ösophagus-/Magenkarzinome – Wer kann und muss primär operiert werden?

Vorträge
  • Ösophagus-/Magenkarzinome – Chemotherapie und/oder Immunchemotherapie? Wer, wann und wie?

Block C

Vorträge
  • Möglichkeiten und Grenzen der Chirurgie bei NET und GIST – Standards und Grenzen der chirurgischen Therapie

Vorträge
  • NET – Radiorezeptortherapie Indikation und praktische Durchführung

Vorträge
  • Medikamentöse Therapie bei GIST und NET – Aktuelle Entwicklungen



Prof. Dr. Meinolf Karthaus ist Chefarzt der Klinik für Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin am Städtischen Klinikum München Neuperlach und Harlaching. Nach einer breiten internistischen Ausbildung erfolgte ab 1991zunächst die Weiterbildung im Teilgebiet Gastroenterologie und ab 1995 zum Hämato-/Onkologen. Aktueller Schwerpunkt sind solide Tumore mit besonderem Fokus auf gastrointestinale Tumore und die gesamte supportive Therapie (Infektionen, Antiemese, Ernährung) einschließlich der palliativmedizinischen Betreuung seiner Patienten.

Vorträge
  • Fragen und Diskussion

Weitere Referenten



Prof. Dr. Meinolf Karthaus ist Chefarzt der Klinik für Hämatologie/Onkologie/Palliativmedizin am Städtischen Klinikum München Neuperlach und Harlaching. Nach einer breiten internistischen Ausbildung erfolgte ab 1991zunächst die Weiterbildung im Teilgebiet Gastroenterologie und ab 1995 zum Hämato-/Onkologen. Aktueller Schwerpunkt sind solide Tumore mit besonderem Fokus auf gastrointestinale Tumore und die gesamte supportive Therapie (Infektionen, Antiemese, Ernährung) einschließlich der palliativmedizinischen Betreuung seiner Patienten.

Vorträge
  • Fragen und Diskussion

Symposienreferenten

Vorträge
  • Neueste Therapieoptionen bei gastrointestinalen Tumoren (Symposium Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA)

Neutralität und Transparenz

Die Gestaltung des akkreditierten wissenschaftlichen Programms ist neutral und erfolgt ohne Einflussnahme der Industrie. Eine Unterstützung durch die Industrie erfolgt ausschließlich außerhalb des akkreditierten Fortbildungsprogramms und wird als solche stets deklariert und offengelegt. Eine Teilnahme an den Symposien erfolgt auf freiwilliger Basis.

 

 


Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA

Mit der Nennung als Sponsor auf der Homepage und auf diversen Flyern, einem Symposium und mit einem Informationsstand (vor Ort und/oder virtuell) (ein- oder mehrtägig) unterstützt Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KGaA diese Veranstaltung mit 17.500,00 €. Das Sponsoring nimmt keinen Einfluss auf das akkreditierte Fortbildungsprogramm.


Amgen GmbH

Mit der Nennung als Sponsor auf der Homepage und auf diversen Flyern und mit einem Informationsstand (vor Ort und/oder virtuell) (ein- oder mehrtägig) unterstützt Amgen GmbH diese Veranstaltung mit 3.000,00 €. Das Sponsoring nimmt keinen Einfluss auf das akkreditierte Fortbildungsprogramm.


Servier Deutschland GmbH

Mit der Nennung als Sponsor auf der Homepage und auf diversen Flyern und mit einem Informationsstand (vor Ort und/oder virtuell) (ein- oder mehrtägig) unterstützt Servier Deutschland GmbH diese Veranstaltung mit € 3.000,00. Das Sponsoring nimmt keinen Einfluss auf das akkreditierte Fortbildungsprogramm.




Leonardo Hotel Munich City East

Carl-Wery-Strasse 39
81739 München
Deutschland

Preisliste

 

Teilnahmegebühren  Normalpreis
 Arzt für Allgemeinmedizin / Facharzt / Sonstige € 35
Arzt in Ausbildung / Medizinisches Fachpersonal € 35

Downloads


Zugriff auf Downloads mit Login-Daten: